Von Leichenbittern und reichen Stinkern

Herbstführung 2016:
„Von Leichenbittern und reichen Stinkern“

evang_friedhof_1

Eingang Evangelischer Friedhof

Der Verein für Denkmalpflege lädt auch in diesem Jahr zur Herbstführung ein. Am Samstag, den 22. Oktober 2016, um 14:00 Uhr, treffen sich die an diesem Thema interessierten Teilnehmer auf dem Neutorplatz.
Wie im vorigen Jahr wird Anita Orgassa unter dem Motto: „Von Leichenbittern und reichen Stinkern – Bestattungskultur gestern – heute – morgen“ auf dem Weg über die drei Sonsbecker Friedhöfe berichten.

Jüdischer Friedhof Xantener Straße

Jüdischer Friedhof Xantener Straße

„Die Führung fand im letzten Jahr starken Zulauf, und es wurde immer wieder nachgefragt, ob man sie noch einmal wiederholen könne“, begründete Heinz–Peter Kamps, Vorsitzender des Vereins die Wiederholung der Führung. Den Teilnehmern wird am Beispiel der Friedhöfe aufgezeigt, wie sich die Bestattungskultur im Laufe der Jahrhunderte verändert hat. Ausserdem wird auch Interessantes über die Geschichte der Friedhöfe und der dort bestatteten Persönlichkeiten zu hören sein.

Katholischer Friedhof

Katholischer Friedhof – Ehrenmal

Sie führt vom Evangelischen Friedhof an der Balberger Straße über den Jüdischen Friedhof an der Xantener Straße zum Katholischen Friedhof am Dassendaler Weg und dauert etwa 1 ½ Stunden.