Publikationen

Publikationen

Sonsbecks Wurzeln

Sonsbecks Wurzeln

Sonsbecks Wurzeln
Das Enseble Römerturm/Gerebernushaus und St. Gerebernuskapelle stellt aus der Betrachtung der fgeschichte Sonsbecks eine einheit dar. Es handelt sich hier um einen der geschichtsträchtigsten Punkte in Sonsbeck. Das Buch kann beim Verein für Denkmalpflege Sonsbeck e.V., der Gemeinde Sonsbeck und im Buchhandel erworben werden.

Herausgeber: Verein für Denkmalpflege Sonsbeck e. V.

52 Seiten.
€ 5,00 Porto excl.
Bestellung: heinz-peter.kamps@freenet.de


 
Pottbäckerbuch

Michael Knieriem /
Ernst Helmut Segschneider

Beiträge zur Sozial-, Wirtschafts- und Kulturgeschichte eines lokalen Handwerks.
Dieses wertvolle Buch kann beim Verein für Denkmalpflege Sonsbeck e.V., der Gemeinde Sonsbeck und im Buchhandel erworben werden.

 

 

ISBN: 978-3-944146-45-4, 336 Seiten.
€ 14,90 Porto excl.
Bestellung: heinz-peter.kamps@freenet.de

 


Höfenamen

Höfenamen

Sonsbecker Höfe – Namen und Bilder.
Fragen an die Geschichte der Höfe und Katen in Sonsbeck, Labbeck und Hamb

Herausgeber: Michael Knieriem

Im Auftrag des Verein für Denkmalpflege e.V.

 

 

 

ISBN: 978-3-941559-25-7, 190 Seiten.
Das Buch ist zur Zeit vergriffen!


 

Chronik von Sonsbeck 2003

Chronik von Sonsbeck 2003

Sonsbeck – Die Geschichte der niederrheinischen Gemeinde von der Frühzeit bis zur Gegenwart.

Im Jahre 2003 feierte Sonsbeck die 800. Wiederkehr der Ersterwähnung und der Bildung der Pfarre. Sonsbeck war im 13. und 14. Jahrhundert ein Zentrum der Binnenkolonisation der Grafschaft Kleve. Die Stadt erlebte im 15. Jahrhundert ihre Blütezeit, in der seit dem 14. Jahrhundert das Tuchgewerbe gefördert wurde. Seit dem 16. Jahrhundert war Sonsbeck ein Zentrum des Töpferhandwerks. Die Franzö-sische Zeit brachte 1798 den Verlust der Stadtrechte. Verarbeitende Betriebe, Handel und Dienstleistung prägen die Wirtschaftsstruktur der 1969 aus den drei bis dato selbstständigen Gemeinden Sonsbeck, Labbeck und Hamb gebildeten Gemeinde Sonsbeck. In dem Buch, das vom Landschaftsverband Rheinland, Amt für Landeskunde Bonn, als Band 3 der Reihe Stadt und Gesellschaft – Studien zum Rheinischen Städteatlas – herausgegeben wurde, steht im Mittelpunkt die Darstellung der Ortsgeschichte von der Frühzeit bis zur Gegenwart. Betrachtet werden auch das 1802 aufgelöste Andreas-Kloster, die Geschichte der Katholischen Kirchen und der evangelischen Kirchengemeinde. Erinnert wird an den aus Sonsbeck stammenden Kartographen Philipps II. von Spanien, Christian Stellten. Der Sonsbecker Alltagssprache um 1900 ist ebenso ein Beitrag gewidmet wie dem Vereinswesen. Das Buch ist ein umfassendes Werk über die Geschichte Sonsbecks mit schriftlichen und bildlichen Zeugnissen der Vergangenheit aus Archiven, Museen und Sammlungen. Es rückt die Sonsbecker Geschichte in größere historische und gegenwärtige Zusammenhänge und ist interessant für „Alt-“ Sonsbecker und für Neubürger.

Dieses Buch kann beim Heimat- und Verkehrsverein erworben werden!
€ 24,90 Porto excl. Bestellung: hvv@hvv-sonsbeck.com


Rheinischer Städteatlas

Rheinischer Städteatlas

Rheinischer Städteatlas Nr. 67 Sonsbeck bearbeitet von Margret Wensky 1996 Rheinland Verlag Köln
Herausgeber: Landschaftsverband Rheinland Amt für rheinische Landeskunde, Bonn

ISBN 3-7927-1566-X Mappe

Der Rheinische Städteatlas ist ein historisch-topografisches Nachschlagewerk zur Geschichte der Rheinischen Städte. Für jede Stadt, wie auch diese für Sonsbeck, gibt es eine eigene Mappe mit jeweils einem Text- und einem Kartenteil. Der Kartenteil umfasst auch historische Abbildungen.


Dieses Buch kann bei der Gemeinde Sonsbeck erworben werden!
€ 19,90 Porto excl.


Bilder aus Sonsbeck

Bilder aus Sonsbeck

Sonsbeck –
Bilder aus vergangen Tagen

Zusammengesellt von
Theo Laakmann,
Wilhelm Rösen,
Theo Verhoeven

Geiger-Verlag, Horb am Neckar

Gebunden mit Hardcover

 

 


Dieses Buch kann bei der Gemeinde Sonsbeck erworben werden!
€ 15,24 Porto excl.


Rheinische Kunststätten Heft313

Rheinische Kunststätten Heft313

Gemeinde Sonsbeck am Niederrhein
Rheinische Kunststätten Heft 313

Autor: Bernhard Rosshoff,
Herausgeber: Rheinischer Verein für Denkmalpflege und Landschaftsschutz Köln 1986

ISBN 3-88094-529-2 Broschüre

Bernhard Rosshoff schildert in dem Heft kurz auf 35 Seiten die Geschichte der Gemeinde Sonsbeck. Das Heft ist stark bebildert. Beschrieben werden auch die Denkmale. Einen wesentlichen Teil nimmt dabei die Schilderung der Katholischen Pfarrkirche St. Maria Magdalena ein. Es werden die vielfältigen Kunstobjekte in der Kirche beschrieben. Aber auch die übrigen Kirchen in Sonsbeck, Labbeck und Hamb finden Beachtung.

Dieses Buch kann bei der Gemeinde Sonsbeck erworben werden! € 2,50 Porto excl.


„… bei diesen betrübenden und bekümmernden Zeiten“
Transkription der beiden ältesten überlieferten Ratsprotokolle der klevischen Stadt Sonsbeck 1646 bis 1684

Im Auftrag der Gemeinde Sonsbeck
bearbeitet und herausgegeben von Michael Knieriem Sonsbeck 2011
gebundene Broschüre

Mit diesen Ratsprotokollen haben sich wichtige Quellen zur Stadtgeschichte Sonsbecks erhalten, deren Wert sich erst nach einer intensiven Bearbeitung im vollen Umfang erschließen lassen wird. Die Aufzeichnungen beginnen zum Ende des Dreißigjährigen Krieges und spiegeln die Bemühungen des brandenburgischen Kurstaates mit aller Deutlichkeit wieder, die Folgen des Krieges und die Finanzkrisen zu überwinden. Die hohen Kontributionen, die permanenten Einquartierungen und die ständigen Bedrohungen bei säumigen Zahlungen mit erneuten Einquartierungen rechnen zu müssen, ließen die Sonsbecker das 17. Jahrhundert durchweg als eine teure und schreckliche Zeit erscheinen.

Dieses Buch kann bei der Gemeinde Sonsbeck erworben werden! € 15,- Porto excl.


„Bürgermeister hat einen ehrsamen Magistrat zu dem Ende auf das Rathaus zitieren lassen, um von demselben zu vernehmen, woraus diese Gelder genommen und bezahlt werden sollen.“
Transkription des dritten Bandes der überlieferten Ratsprotokolle der klevischen Stadt Sonsbeck 1681 bis 1699 Band 2
Im Auftrag des Vereins für Denkmalpflege Sonsbeck e.V.
bearbeitet und herausgegeben von Michael Knieriem Sonsbeck 2012
gebundene Broschüre

Die hier in transkribierte Form vorgelegten Ratsprotokolle spiegeln den nun in aller Deutlichkeit aufscheinenden preussisch-brandenburgischen Absolutismus wieder. Gestützt auf einen kleinen Verwaltungsapparat und mit Hilfe willfähriger Beamter gelingt es den Brandenburger Kurfürsten innerhalb weniger Jahrzehnte, ihre Vorstellungen und Ideen von Staat und Regierung, von Fürst und Untertan neu zu definieren und auch durchzusetzen. Dies spiegelt sich in den Ratsprotokollen wieder. Dieses Buch kann bei der Gemeinde Sonsbeck erworben werden! € 15,- Porto excl.


Sonsbeck NS-Zeit und Ihre Folgen

Sonsbeck NS-Zeit, Ihre Folgen und Wiederaufbau

Sonsbeck in der Zeit des Nationalsozialismus, des II. Weltkrieges und in den Jahren
des Wiederaufbaus 1933 – 1950

Herausgeber: Gemeinde Sonsbeck, der Bürgermeister 2005
Redaktion: Bauamtsleiter Johannes Peters † Bilder und Layout: stellv. Hauptamtsleiter Ludger van Bebber gebundene Broschüre, 174 Seiten

Mit dem Werk wird die unsägliche Zeit des nationalsozialistischen Regimes, die schlimmen Kriegsjahre, die schrecklichen Monate des Frontüberganges, aber auch die ersten Jahre des Wiederaufbaus aufgearbeitet und den Lesern nahe gebracht. Das Werk soll nicht nur an dunkle Jahre erinnern, sondern gleichzeitig das Zusam-menrücken und das gemeinsame Handeln in schwierigen Zeiten aufzeigen. Die Not und das Leid der Kriegsfolgen brachte die Bürger Sonsbecks einander näher, die Zeit des Wiederaufbaues zeugt von einer Tatkraft der Menschen, die heute noch Bewunderung auslöst.

Dieses Buch kann bei der Gemeinde Sonsbeck erworben werden! € 5,- Porto excl.


Vom Ferkelmarkt zur Internetauktion

Sonsbecker Schweinezucht in Eile und Weile
Herausgeber: Gemeinde Sonsbeck, der Bürgermeister 2004
Autor Johannes Peters
geheftete Broschüre, 20 Seiten.

Das vorliegende Heft macht deutlich, dass die Ferkelerzeugung und -Vermarktung in Sonsbeck ein wichtiger Zweig der Landwirtschaft war und heute noch ist. Der Ursprung des größten Ferkelmarktes nördlich der Mainlinie reicht bis ins 15. Jahrhundert zurück, er ging 1995 zu Ende. Das Heft beschreibt die Geschichte und die Entwicklung bis zum Ende.

Dieses Buch kann bei der Gemeinde Sonsbeck erworben werden! € 3,- Porto excl.


Festschrift zur Wiedereröffnung der Gommanschen Muehle
in Sonsbeck, Auf der Mauer, am 7.12.1997
Herausgeber: Gemeinde Sonsbeck, der Bürgermeister 2004
Autor Johannes Peters
geheftete Broschüre, 20 Seiten

Der Autor nimmt die Wiedereröffnung zum Anlass, nicht nur Allgemeines zu Mühlen zu erläutern, sondern er führt auch eine kleine Mühlengeschichte der neun Sonsbecker Mühlen aus und beschreibt die Technik der 1870 in Betrieb genommenen Gommanschen Muehle.

Dieses Buch kann bei der Gemeinde Sonsbeck erworben werden! € 3,- Porto excl.


Chronik Wüsten

Chronik Wüsten

Chronik von Sonsbeck

Autor: Wilhelm Wüsten, Sonsbeck 1965
Broschüre 148 Seiten

Der ehemalige Pfarrer, Wilhelm Wüsten, hat in 8 Kapiteln zu verschiedenen Themen die Sonsbecker Geschichte dargestellt. Dabei hat er sich auf viele Quellen berufen wie verschiedene Pfarr- und andere Archive. Es gab eine Zeit in Sonsbeck, so die Lektüre dieses Büchleins Pflichtlektüre in den Sonsbecker Schulen war.

 

 

Dieses Buch kann bei der Gemeinde Sonsbeck erworben werden! € 5,- Porto excl.


Handwerksgeschichte Sonsbecks

Handwerkliche und gewerbliche Geschichte Sonsbecks im 20. Jahrhundert

Handwerkliche und gewerbliche Geschichte Sonsbecks im 20. Jahrhundert
Herausgeber: Gemeinde Sonsbeck,
Untere Denkmalbehörde, der Bürgermeister, 2010
Autor: Gemeindeamtsrat a. D. Johannes Peters † gebundene Broschüre, 125 Seiten

Bilder und Layout: stellv. Fachbereichsleiter Ludger van Bebber
Lektorat: Lehrerin a. D. Margret Zaloudek

Der Autor beschreibt in seinem Werk, dass die Industrialisierung des südlichen Kreisgebietes Aus- wirkungen auch für den Ort hatte, dass aber die Region um Sonsbeck doch mehr landwirtschaftlich geprägt blieb. Dazu passend gab es dann entsprechende Handwerks-, Handels- und Ver- arbeitungsbetriebe.

Dieses Buch kann bei der Gemeinde Sonsbeck: erworben werden! € 5,- Porto excl.


Christian Sgrooten, Königlicher Kartograph aus Sonsbeck

Begleitheft zur Dauerausstellung des Vereins für Denkmalpflege im Gerebernushaus Sonsbeck, Dassendaler Weg 10
Text: Dr. Peter H. Meurer, VfD Sonsbeck 2003
Erhältlich über Verein für Denkmalpflege
Vorsitzender Heinz-Peter Kamps heinz-peter.kamps@freenet.de,
Schutzgebühr € 1,50

Das Heft hilft bei der Begehung der Dauerausstellung im 1. Stock des Gerebernushaus, die Kopien aus den beiden grossen Werken des in Sonsbeck geborenen Kartographen dem Brüsseler und dem Madrider Atlas zeigt.


Erinnerungen an den platten Niederrhein
Autor: Leo Roghmanns
geheftet
Der Verfasser schreibt über seine Erinnerungen an seine Kindheit in der Zeit um den ersten Weltkrieg.

Dieses Buch ist bei der Gemeinde Sonsbeck: erhältlich! Schutzgebühr € 5,- Porto excl.